Wieland Recht­san­wälte GbR | Rhein­weg 23 | 53113 Bonn | Tele­fon 0228 9090150 | kanzlei@​wieland-​recht.​de

Frank Wieland

Recht­san­walt und Fachan­walt für Verwaltungsrecht

Vita

  • geboren 1967 in Bonn
  • Studium in Bonn, Ref­er­en­dariat beim OLG Köln, Recht­san­walt seit 1996
  • Tätigkeit als Anwalt in der Recht­san­waltssozi­etät Heinle, Dr. Baden; Dr. Redeker & Part­ner GbR in Bonn seit 1999, Part­ner von 2003 bis Ende 2012
  • Fachan­walt für Ver­wal­tungsrecht seit 2002
  • Grün­dung Wieland Recht­san­wälte GbR 2013

Kom­pe­ten­zen

  • Beamten­recht in sämtlichen Facetten
  • Diszi­pli­narecht (behördliches und gerichtliches Verfahren)
  • Hochschul­recht in sämtlichen Facetten, speziell Recht der Hochschullehrer und der Hochschu­lor­gane, Beru­fungsver­fahren etc.
  • Hochschul– und Prüfungsrecht
  • Bau­recht, Nach­bar­recht und Beitragsrecht

Engage­ment

  • Her­aus­ge­ber der 14-​tägig erscheinen­den Zeitschrift „Infor­ma­tions­di­enst öffentliches Dien­strecht (IÖD)“
  • Her­aus­ge­ber und Autor des Lose­blat­twerks „Arbeit­szeitrecht im öffentlichen Dienst von A-​Z“ (Luchter­hand Ver­lag — zusam­men mit RAín Manuela Wieland)
  • Mitau­tor von Kom­mentaren und Hand­büch­ern im Beamten– und Schul­recht, sowie Autor zahlre­icher Fachaufsätze
  • Leitung von Ref­er­en­darar­beits­ge­mein­schaften im Ver­wal­tungsrecht beim OLG Köln
  • Mit­glied im Arbeit­skreis Hochschul­recht der europäis­chen EDV-​Akademie des Rechts, der Bun­desvere­ini­gung öffentliches Recht e.V., der Arbeits­ge­mein­schaft Ver­wal­tungsrecht im Deutschen Anwaltverein

Drucken

Manuela Wieland

Recht­san­wältin und Fachan­wältin für Verwaltungsrecht

Vita

  • geboren 1967 in Wermelskirchen
  • Studium in Gießen und Bonn, Ref­er­en­dariat beim OLG Köln,
  • während der Aus­bil­dung Tätigkeit als stu­den­tis­che, später wis­senschaftliche Hil­f­skraft am Insti­tut für Arbeit­srecht und Recht der sozialen Sicher­heit der Uni­ver­sität Bonn unter Prof. Dr. v. May­dell und Prof. Dr. Heinze
  • erfol­gre­iche Teil­nahme am Fachan­walt­slehrgang „Arbeitsrecht“
  • Recht­san­wältin seit 1998
  • Seit 2012 Inhab­erin des Fort­bil­dungs– und Qual­i­fizierungssiegels Beamten­recht des Deutschen Anwaltsin­sti­tuts e.V.
  • 2013 Grün­dung Wieland Recht­san­wälte GbR
  • Seit 2015 Fachan­wältin für Verwaltungsrecht

Kom­pe­ten­zen

  • Beamten­recht, speziell Bei­hilfe /​Dien­stun­fall /​Zur­ruh­e­set­zung /​Fra­gen der gesund­heitlichen Eig­nung sowohl bei Über­nahme in ein Beamten­ver­hält­nis als auch bei der Entlassung
  • Per­son­alvertre­tungsrecht und Recht der Schwerbehindertenvertretung
  • Hochschul­recht und Recht der Hochschulbe­di­en­steten, speziell Befris­tun­gen nach Wis­sZeitVG und TzBfG
  • Hochschulzu­gangs– und Prüfungsrecht
  • Arbeit­srecht im öffentlichen Dienst, speziell Ent­fris­tun­gen, Kündi­gun­gen, Eingruppierungen/​Höhergruppierungen
  • Schwer­be­hin­derten­recht
  • Beitragsrecht

Engage­ment

  • Mit­glied im Deutschen und Bon­ner Anwaltverein
  • Mit­glied der Bun­desvere­ini­gung Öffentliches Recht (BÖR)
  • Her­aus­ge­ber /​Autorin des Lose­blat­twerks „Arbeit­szeitrecht im öffentlichen Dienst von A — Z“

Drucken

Car­o­line Beyss

Recht­san­wältin und Fachan­wältin für Verwaltungsrecht

Vita

  • geboren 1985 in Bad Honnef
  • Studium der Rechtswis­senschaft und Begleit­studium des Europäis­chen Rechts an der Julius-​Maximilians-​Universität in Würzburg
  • Erstes Juris­tis­ches Staat­sex­ma­nen und Abschluss als Europa­juristin (Univ. Würzburg)
  • Ref­er­en­dariat im Ober­lan­des­gerichts­bezirk Köln und Zweites Juris­tis­ches Staat­sex­a­men (2013)
  • Während des Ref­er­en­dari­ats Neben­tätigkeit in der Recht­san­waltssozi­etät Heinle Baden Redeker & Part­ner GbR in Bonn
  • Recht­san­wältin bei Wieland Recht­san­wälte seit 2013
  • Fachan­wältin für Ver­wal­tungsrecht seit 2016

Kom­pe­ten­zen

  • All­ge­meines Ver­wal­tungsrecht, ins­beson­dere mit euro­parechtlichen Bezügen
  • Beamten­recht, ins­beson­dere dien­stliche Beurteilun­gen /​Beförderung /​Konkur­renten­stre­it­igkeiten /​Dien­st­postenbe­set­zungsver­fahren /​Zur­ruh­e­set­zungsver­fahren wegen Dien­stun­fähigkeit /​Ein­stel­lung und Ent­las­sung von Beamten /​Ver­set­zung, Umset­zung /​Mob­bing im Dienst /​Dien­stun­fall­recht /​Besol­dungs– und Ver­sorgungsrecht /​Bei­hil­fer­echt
  • Diszi­pli­nar­recht, kom­pe­tente Vertre­tung in jedem Sta­dium des förm­lichen Diszi­pli­narver­fahrens von der ersten Stel­lung­nahme bis zum Abschlussgehör
  • Strafvertei­di­gung von Beamten, ins­beson­dere par­al­lel zur Vertre­tung im Disziplinarverfahren
  • Öffentliches Bau­recht, ins­beson­dere bauord­nungsrechtliche Zuläs­sigkeit von Vorhaben /​Abwehr von Ordnungsverfügungen
  • Kinder­garten­beitragsrecht
  • Prü­fungsrecht, ins­beson­dere Prü­fungsan­fech­tung /​Rück­tritt von Prü­fun­gen /​Wech­sel der Prüfungsordnung
  • Schul­recht, kom­pe­tente Inter­essen­vertre­tung sowohl auf Seiten der Schule als auch von Eltern bzw. Schülern

Drucken

Nor­bert Fattler

Recht­san­walt

Vita

  • geboren 1969 in Aachen
  • Studium der Rechts– und Wirtschaftswis­senschaften an der Uni­ver­sität Bayreuth
  • Ref­er­en­dariat beim OLG Bamberg
  • danach Zulas­sung als Recht­san­walt und Praxis in eigener Kan­zlei in Brühl
  • seit 2016 Recht­san­walt bei Wieland Rechtsanwälte
  • Recht­san­walt Fat­tler ist zudem als Ver­lagsjurist für den Fachver­lagskonz­ern Wolters Kluwer Deutsch­land mit den Ver­la­gen Luchter­hand und Hey­manns in Köln tätig.

Kom­pe­ten­zen

  • Arbeit­srecht
  • Arbeit­srecht im öffentlichen Dienst (TVöD, TV-​L, TV-​V)
  • kirch­liches Arbeitsrecht
  • Ver­wal­tungsrecht, ins­beson­dere Beamtenrecht

Drucken

Dag­mar Heuser

Sekre­tariat

Ter­min­vere­in­barun­gen erfol­gen über unser Sekre­tariat; hier­bei haben Sie die Wahl zwis­chen einem per­sön­lichen Besprechung­ster­min oder einer tele­fonis­chen Beratung, welche sich ins­beson­dere bei größerer örtlicher Ent­fer­nung anbietet.

Zur zielführen­den Vor­bere­itung des Ter­mins wird vorab um Übersendung der Unter­la­gen gebeten.

Unsere regelmäßi­gen Büroöffnungszeiten:

Mon­tag bis Donnerstag:

8.3013.00 und 14.3017.30 Uhr

Fre­itag:

8.3013.00 und 14.3016.00 Uhr

Nach Vere­in­barung sind selb­stver­ständlich auch Besprechung­ster­mine außer­halb der regelmäßi­gen Öff­nungszeiten möglich.

Drucken

Unsere Rechts­ge­bi­ete

Demo

Öffnungszeiten

Mon­tag bis Don­ner­stag
8.30 h — 13.00 h
und 14.3017.30 h

Fre­itag
8.30 h — 13.00 h
und 14.30 h — 16.00 h

Kontakt

Wieland Recht­san­wälte GbR
Rhein­weg 23
53113 Bonn
Tele­fon 0228 9090150
Tele­fax 0228 90901529
Diese E-​Mail-​Adresse ist vor Spam­bots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschal­tet sein!

Zum Kon­tak­t­for­mu­lar…