Beförderungsrunde 18/​19 Telekom AG

Aktuell ist im Bere­ich der Telekom AG die Beförderungsrunde 18/​19 für die Beamtin­nen und Beamten des gehobe­nen und höheren Dien­stes sowie der Besol­dungs­gruppe A9vz (mit­tlerer Dienst) ange­laufen. Der HR-​Bereich informierte bere­its vor ger­aumer Zeit über eine Änderung bei den Beförderungsrun­den 2018 und 2019. Bei der DTAG wer­den Beurteilun­gen im Zwei-​Jahresrhythmus erstellt. Der Ver­wal­tungs­gericht­shof Hes­sen hat entsch­ieden, dass eine Beurteilung, die als Grund­lage für die Beförderung gilt, nicht älter als zwölf Monate sein darf. Daher wur­den die beförderungsrun­den 2018 und 2019 zusammengelegt.

Die wichtig­sten Punkte aus der HR-​Information vom 17.09.2018:

  • Für die zusam­men­gelegte Beförderungsrunde ste­hen mehr als 1000 Planstellen zu Verfügung
  • die Ein­weisung in die Beförderungs­planstellen erfolgt rück­wirk­end für alle Beamtin­nen und Beamten des gehobe­nen und höheren Dien­stes sowie der Besol­dungs­gruppe A9vz zum 01.10.2018
  • der Ver­sand der Konkur­renten­mit­teilun­gen erfol­gte bere­its am 28.11.2018
  • die Beförderungs­doku­mente sollen am 19.12.2018 ver­sandt werden
  • In 2017 erfol­gten bere­its vorge­zo­gene Beförderun­gen aus 2018 für den ein­fachen und mit­tleren Dienst bis ein­schließlich der Besol­dungs­gruppe A8. Für diese Beamtin­nen und Beamten finden daher in 2018 keine Beförderun­gen statt.

WICHTIG:

Soll­ten Sie eine Ablehnungsmit­teilung erhal­ten haben, der ggf. eine fehler­hafte dien­stliche Beurteilung zu Grunde liegt hin­dert der Wider­spruch gegen die Beurteilung alleine die Vor­nahme der Beförderun­gen nicht. Auf­grund der anson­sten ein­tre­tenden Ämter­sta­bil­ität muss zwin­gend bin­nen 2 Woche Konkur­renten­klage ein­gere­icht wer­den. Hierzu beraten wir Sie gerne — auch kurzfristig. Über­lassen Sie uns hierzu bitte die Ablehnungsmit­teilung und die Beurteilung sowei vor­ange­gan­gene beurteilung ein­schließlich Stel­lung­nah­men der Führungskräfte hierzu.

Ihre Ansprech­part­ner:

  • F. Wieland, Fachan­walt für Verwaltungsrecht
  • M. Wieland, Fachan­wältin für Verwaltungsrecht
  • N. Fat­tler, Recht­san­walt mit Schw­er­punkt Dienstrecht

01.12.2018 F. Wieland, Fachan­walt für Verwaltungsrecht

Drucken