Ablehnungsmit­teilun­gen Telekom AG Beförderungsrunde 2015

Nach­dem die Beförderungsrunde ja wie bekannt nach Besol­dungs­grup­pen aufgeteilt wurde gehen aktuell die weit­eren Mit­teilun­gen pos­i­tiver oder neg­a­tiver Art her­aus. In der Ablehnungsmit­teilung fehlt regelmäs­sig der Hin­weis auf Rechtss­chutzmöglichkeiten. Dieser ist nur und zwin­gend bin­nen 14 Tagen nach Zugang der Ablehnungsmit­teilung mittels

Konkur­renten­klage möglich. Unter­legene Bewer­ber kön­nen in diesem Kon­text auch Rügen gegen Ihre eigene dien­stliche Beurteilung oder die Beurteilung aus­gewäh­ler Konkur­renten erheben. Bei Beratungs­be­darf steht unser Büro Ihnen hier auch kurzfristig z.B. im Rah­men eines Tele­fonter­mins zur Ver­fü­gung. Wir sind als Spezial­is­ten im öffentlichen Dien­strecht bun­desweit tätig.

Drucken