Wieland Recht­san­wälte GbR | Rhein­weg 23 | 53113 Bonn | Tele­fon 0228 9090150 | kanzlei@​wieland-​recht.​de

Frank Wieland

Recht­san­walt und Fachan­walt für Verwaltungsrecht

Vita

  • geboren 1967 in Bonn
  • Studium in Bonn, Ref­er­en­dariat beim OLG Köln, Recht­san­walt seit 1996
  • Tätigkeit als Anwalt in der Recht­san­waltssozi­etät Heinle, Dr. Baden; Dr. Redeker & Part­ner GbR in Bonn seit 1999, Part­ner von 2003 bis Ende 2012
  • Fachan­walt für Ver­wal­tungsrecht seit 2002
  • Grün­dung Wieland Recht­san­wälte GbR 2013

Kom­pe­ten­zen

  • Beamten­recht in sämtlichen Facetten
  • Speziell beru­fliches „Fortkom­men“, Beurteilung und Beförderung
  • Diszi­pli­narecht (behördliches und gerichtliches Verfahren)
  • Hochschul­recht in sämtlichen Facetten, speziell Recht der Hochschullehrer und der Hochschu­lor­gane, Beru­fungsver­fahren etc.
  • Umfan­gre­iche foren­sis­che Erfahrung, auch vor dem BVerwG
  • Erfahrung mit Nor­menkon­trollen und Ver­fas­sungs­beschw­er­den; Ver­fahren vor den Lan­desver­fas­sungs­gerichten und dem BVerfG

Engage­ment

  • Her­aus­ge­ber der 14-​tägig erscheinen­den Zeitschrift „Infor­ma­tions­di­enst öffentliches Dien­strecht (IÖD)“
  • Mitau­tor im „Hand­buch Ver­wal­tungsrecht“ Beitrag Beamten­recht des Hey­manns Ver­lag ab der 4. Auflage 2020 und im Nomos For­mu­la­rbuch „Ver­wal­tungsrecht“ Beiträge Beamten­recht und Disziplinarrecht
  • Mitau­tor von Kom­mentaren und Hand­büch­ern im Beamten­recht sowie Autor zahlre­icher Fachaufsätze
  • Leitung von Ref­er­en­darar­beits­ge­mein­schaften im Ver­wal­tungsrecht beim OLG Köln
  • Mit­glied im Arbeit­skreis Hochschul­recht der europäis­chen EDV-​Akademie des Rechts, der Bun­desvere­ini­gung öffentliches Recht e.V., der Arbeits­ge­mein­schaft Ver­wal­tungsrecht im Deutschen Anwaltverein

Drucken

Manuela Wieland

Recht­san­wältin und Fachan­wältin für Verwaltungsrecht

Vita

  • geboren 1967 in Wermelskirchen
  • Studium in Gießen und Bonn, Ref­er­en­dariat beim OLG Köln,
  • während der Aus­bil­dung Tätigkeit als stu­den­tis­che, später wis­senschaftliche Hil­f­skraft am Insti­tut für Arbeit­srecht und Recht der sozialen Sicher­heit der Uni­ver­sität Bonn unter Prof. Dr. v. May­dell und Prof. Dr. Heinze
  • Recht­san­wältin seit 1998
  • 2012 Fort­bil­dungs– und Qual­i­fizierungssiegels Beamten­recht des Deutschen Anwaltsin­sti­tuts e.V.
  • 2013 Grün­dung Wieland Recht­san­wälte GbR
  • Seit 2015 Fachan­wältin für Verwaltungsrecht
  • 2019 Fachan­walt­slehrgang für „Arbeit­srecht“ — erfol­gre­icher Erwerb der the­o­retis­chen Kenntnisse

Kom­pe­ten­zen

  • Beamten­recht, speziell Beurteilung und Beförderung /​Dien­stun­fall /​Zur­ruh­e­set­zung /​Fra­gen der gesund­heitlichen Eig­nung sowohl bei Über­nahme in ein Beamten­ver­hält­nis als auch bei der Entlassung
  • Per­son­alvertre­tungsrecht, Betrieb­sver­fas­sungsrecht und Recht der Schwerbehindertenvertretung
  • Hochschul­recht und Recht der Hochschulbe­di­en­steten, speziell Befris­tun­gen nach Wis­sZeitVG und TzBfG
  • Arbeit­srecht im öffentlichen Dienst, speziell Ent­fris­tun­gen, Kündi­gun­gen, Eingruppierungen/​Höhergruppierungen sowie Stellenbesetzungen/​arbeitsrechtliche Konkurrentenklagen
  • Arbeitsverträge beurlaubter Beamter; arbeit­srechtliche Beson­der­heiten in den Postnachfolgeunternehmen
  • Schwer­be­hin­derten­recht

Engage­ment

  • Mit­glied im Deutschen und Bon­ner Anwaltverein
  • Mit­glied der Bun­desvere­ini­gung Öffentliches Recht (BÖR)
  • Her­aus­ge­ber /​Autorin des Lose­blat­twerks „Arbeit­szeitrecht im öffentlichen Dienst von A — Z“
  • Autorin in „Der Personalrat“

Drucken

Nor­bert Fattler

Recht­san­walt

Vita

  • geboren 1969 in Aachen
  • Studium der Rechts– und Wirtschaftswis­senschaften an der Uni­ver­sität Bayreuth
  • Ref­er­en­dariat beim OLG Bamberg
  • danach Zulas­sung als Recht­san­walt und Praxis in eigener Kan­zlei in Brühl
  • seit 2015 Recht­san­walt bei Wieland Rechtsanwälte
  • Recht­san­walt Fat­tler war zudem von 2001 bis 2018 als Ver­lagsjurist für den Fachver­lagskonz­ern Wolters Kluwer Deutsch­land mit den Ver­la­gen Luchter­hand und Hey­manns in Köln auf dem Gebiet des Arbeit­srechts tätig und ver­fügt daher über eine umfassende Erfahrung in der unternehmerischen Praxis.

Kom­pe­ten­zen

  • Arbeit­srecht
  • Arbeit­srecht im öffentlichen Dienst (TVöD, TV-​L, TV-​V)
  • kirch­liches Arbeitsrecht
  • Betrieb­sver­fas­sungsrecht
  • Beamten­recht
  • Bei­hil­fer­echt
  • Per­son­alvertre­tungsrecht

Drucken

Dag­mar Heuser

Sekre­tariat

Ter­min­vere­in­barun­gen erfol­gen über unser Sekre­tariat; hier­bei haben Sie die Wahl zwis­chen einem per­sön­lichen Besprechung­ster­min oder einer tele­fonis­chen Beratung, welche sich ins­beson­dere bei größerer örtlicher Ent­fer­nung anbietet.

Zur zielführen­den Vor­bere­itung des Ter­mins wird vorab um Übersendung der Unter­la­gen gebeten.

Unsere regelmäßi­gen Büroöffnungszeiten:

Mon­tag bis Donnerstag:

8.3013.00 und 14.3017.30 Uhr

Fre­itag:

8.3013.00 und 14.3016.00 Uhr

Nach Vere­in­barung sind selb­stver­ständlich auch Besprechung­ster­mine außer­halb der regelmäßi­gen Öff­nungszeiten möglich.

Drucken

Unsere Rechts­ge­bi­ete

Demo

Öffnungszeiten

Mon­tag bis Don­ner­stag
8.30 h — 13.00 h
und 14.3017.30 h

Fre­itag
8.30 h — 13.00 h
und 14.30 h — 16.00 h

Kontakt

Wieland Recht­san­wälte GbR
Rhein­weg 23
53113 Bonn
Tele­fon 0228 9090150
Tele­fax 0228 90901529
Diese E-​Mail-​Adresse ist vor Spam­bots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschal­tet sein!

…Zum Kon­tak­t­for­mu­lar…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.