Frank Wieland

Recht­san­walt und Fachan­walt für Verwaltungsrecht

Vita

  • geboren 1967 in Bonn
  • Studium in Bonn, Ref­er­en­dariat beim OLG Köln, Recht­san­walt seit 1996
  • Tätigkeit als Anwalt in der Recht­san­waltssozi­etät Heinle, Dr. Baden; Dr. Redeker & Part­ner GbR in Bonn seit 1999, Part­ner von 2003 bis Ende 2012
  • Fachan­walt für Ver­wal­tungsrecht seit 2002
  • Grün­dung Wieland Recht­san­wälte GbR 2013

Kom­pe­ten­zen

  • Beamten­recht in sämtlichen Facetten
  • Diszi­pli­narecht (behördliches und gerichtliches Verfahren)
  • Hochschul­recht in sämtlichen Facetten, speziell Recht der Hochschullehrer und der Hochschu­lor­gane, Beru­fungsver­fahren etc.
  • Hochschul– und Prüfungsrecht
  • Bau­recht, Nach­bar­recht und Beitragsrecht

Engage­ment

  • Her­aus­ge­ber der 14-​tägig erscheinen­den Zeitschrift „Infor­ma­tions­di­enst öffentliches Dien­strecht (IÖD)“
  • Her­aus­ge­ber und Autor des Lose­blat­twerks „Arbeit­szeitrecht im öffentlichen Dienst von A-​Z“ (Luchter­hand Ver­lag — zusam­men mit RAín Manuela Wieland)
  • Mitau­tor von Kom­mentaren und Hand­büch­ern im Beamten– und Schul­recht, sowie Autor zahlre­icher Fachaufsätze
  • Leitung von Ref­er­en­darar­beits­ge­mein­schaften im Ver­wal­tungsrecht beim OLG Köln
  • Mit­glied im Arbeit­skreis Hochschul­recht der europäis­chen EDV-​Akademie des Rechts, der Bun­desvere­ini­gung öffentliches Recht e.V., der Arbeits­ge­mein­schaft Ver­wal­tungsrecht im Deutschen Anwaltverein

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok